Das können wir

  • Kostenlose Beratung
  • Verkauf neuer Messer
  • Verkauf von Zubehör
  • Schärfen der Messer

Imagevideo

Imagevideo

€ Preis jetzt Anfragen

Anfragen 06181-183766

€ Preis jetzt Anfragen

Anfragen 06181-183766

Imagevideo

Imagevideo

Zusatzbedingungen für Lohnarbeiten

Zusatzbedingungen für Lohnarbeiten zu den Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen

1.1 Die Ausführungsvorschriften eines von uns angenommenen Auftrages können vom Kunden nur mit unserem ausdrücklichen schriftlichen Einverständniss geändert werden. Bei Lohnarbeiten können bindende Zusagen über das ergebnis aufgreund technischer Gegebenheiten nicht gemacht werden.

 

2.1 Der Kunde hat uns für alle Ansprüche aus der Ausführung seiner Bestellung auf unsere Aufforderung hin in jenen Fällen schad- und klagslos zu halten, in denen durch die Ausführung seiner Wünsche betreffend bestimte Qualtiäts- und sonstiger Eigenschaften aufgrund der Verwendung der uns zur Verfügung gestellten Unterlagen in- und ausländischer Schutzrechte Dritter, insbesondere Urheber-, Patent-, Marken- oder Musterschutzrechte, verletzt werde. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, sind die Lohnbearbeitungsgegenstäde an uns spesenfrei anzuliefern.

 

3.1 Der Kunde trägt die Gefahr und Kosten des Untergangs oder der Verschlechterung des Vormaterilas bzw. des bearbeiteten Materials während des Transports zu uns und während des Rücktransports.

 

4.1 Vom Kunden gemachte Vorschriften hinsichtlich einer Mindestmenge der Ausbringung gelten nur dann als vereinbart, wenn wir eine ausdrückliche schriftliche Erklärung abgegeben haben, in welcher die übernommene Vormaterialmenge, die auszubringende Mindestmenge und der in solchen Fällen allenfalls zu vereinbarende Preiszuschlag enthalten sind. Grundsätzlich ist bei technischen Prozessen verfahrensbedingt mit Verlusten zu rechnen, sodass Schadensersatz- und Preisminderungsansprüche für derartige Verluste ausgeschlossen sind.

 

5.1 Den uns zur Bearbeitung übergebenen Lohnbearbeitungsgegenständen ist eine Bestellung beizufügen, welche vom Kunden übergeben und von uns inhaltlich rückbestätigt wird. Diese hat die für die Abwicklung entsprechenden vollständigen Angaben zu enthalten.

 

5.2 Fehlen diese Angaben, sind sie unvollständig oder mit unseren Einrichtungen nicht ausführbar, sind wir berechtigt, die Ausführung des Auftrages abzulehnen oder auf Gefahr des Kunden eine Nachbearbeitung nach unserem Ermessen vorzunehmen, für deren Resultat uns keine Haftung trifft, sodasss in diesen Fall Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche ausgeschlossen sind. Änderungen der gemäß 4.1 vom Kunden vorgelegten und von uns akzeptierten Angaben finden nur dann Berücksichtigung, wenn sie beidseitig schriftlich vereinbart wurde. Sämtliche aus einer Änderung erwachsenden Kosten trägt zur Gänze der Kunde. Die Haftung für die Änderung sowie sämtliche aus einer Abänderung resultierenden Gewährleistungs- uns Schadenersatzansprüche sind auch in diesem Fall ausgeschlossen.

 

6.1 Jede Mängelrüge ist durch Übermittlung von einer ausreichenden Anzahl an Belegstücken nachzuweisen. Wir sind zur Vornahme von Zerstörungsprüfungn berechtigt. Bei nicht von uns genehmigter Nacharbeit beanstandeter Lohnarbeitungsgegenstände erlischt unsere Gewährleistungfspflicht.

 

6.2 Wir übernehmen für unsere Lohnarbeiten in der Weise Gewähr, dass wir jene Lohnarbeitsgegenstände, an denen uns  zur Last fallende Mängel nachgewiesen werden, welche die Verwendbarkeit der Ware ausschließen, nach unserer Wahl entweder nacharbeiten oder hierfür eine Gutschrift erteilen, deren Höhe durch die Höhe des für den einzelnen Auftrag vereinbarten Preises begrenzt ist. Ist eine Nacharbeitung nicht möglich, werden wir die vertraglich vereinbarten Arbeiten an vom Kunden beigestellten Ersatzmaterial kostenlos durchführen. Wir schließen die Übernahme von Materialkosten sowie etwaiger Folgekosten aus.

 

6.3 Jede Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn der Kunde nicht einwandfreies Material beigestellt hatte oder die bearbeiteten Werkstücke nicht entsprechend ihren Qualitätsbedingungen vom Kunden eingesetzt werden. Eine Eingangsprüfung des beigestellten Materials wird von uns nicht vorgenommen.

 

6.4 Bei kostenloser Nacharbeit in unserem Werk ist uns eine angemessene Frist zur Ausführung der Nacharbeit einzuräumen. Hin- und Rückfracht gehen zu Lasten des Kunden.

 

7.1 Der Kunde räumt uns mit der Übergabe des Vormaterials zur Bearbeitung ein Pfandrecht am Vormaterial sowie dem daraus hergestellten Werkstücken ein. Die in unserem besitz befindlichen Pfandgegenstände dienen zur Sicherung unserer sämtlichen aus den Geschäftsfällen herrührenden Forderungen gegen den Kunden. Für unser Pfandrecht gelten die bestimmungen des deutschen Handelsgesetzbuches. über die gesetzlichen Pfandrechte sinngemä

 

ß. Nach Fälligkeit und erfolgter Mahnung sind wir jederzeit nach vorheriger Mitteilung an den Kunden berechtigt, die Pfandgegenstäne zu verkaufen.